* Assistent
Alles Gute für dich hier

Fofanas neues Leben in Deutschland ...

Artikelnummer: 9783844807134

Fofana, der junge Afrikaner, verlässt sein Heimatland. Ab jetzt muss er bei seinem Vater in Deutschland leben. Sein Vater ist mit einer weißen Frau verheiratet; soviel weiß Fofana schon. Der junge Afrikaner ist auch besorgt. Er fragt sich ständig, ob er dort seine große Leidenschaft leben wird: Fofana spielt sehr gut Fußball! Bei seinem Vater in Deutschland wird er sofort mit der Realität konfrontiert. Seine Freunde berichten ihm ganz offen über die Schwierigkeiten der Afrikaner: wie schwer es für sie ist, sich zu integrieren. Auch sein Vater erzählt ihm noch viel mehr davon ? "Aus meinen Erfahrungen kann ich behaupten, dass es nicht die Hauptsache ist, in eine Richtung einzusteigen, sondern da ? für immer ? zu bleiben. Nach meiner Ausbildung, die ich gut abgeschlossen habe, habe ich viele verschiedene Arbeitsfelder ausprobiert und gewechselt, weil ich nicht eingestellt wurde. Das kann an mir liegen. Ja, warum nicht. Aber es passierten Dinge ?" "Was denn?", wollte Fofana wissen. "? oft werden wir nicht ernst genommen", sagte er leise. "Was wir hier trotzdem gelernt haben, wird abgewertet." "Also ?", murmelte Fofana. "Ich hoffe, dieses Mal habe ich eine wirklich gute Arbeit gefunden." Der Vater seufzte. "Mit dem Wort "leider" werden die Dinge hier leicht geregelt", sagte er und zuckte die Achseln. "Dann ist es ? vorbei." Fofana runzelte besorgt die Stirn.

Kategorie: Romane, Erzählungen, Tatsachenberichte


7,90 €

inkl. 7% USt. , inkl. Versand

verfügbar

Lieferzeit: 10 - 11 Werktage

Stk


Beschreibung

Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Erschienen: 21.05.2012
Seitenanzahl: 108
Auflage: 2
Artikelgewicht: 0,12 kg
ISBN: 978-3-8448-0713-4

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Social


Newsletter abonnieren

Abmeldung jederzeit möglich