* Assistent
Fair für alle!

Warum Nachhaltigkeit mehr ist als nur "bio"

Artikelnummer: 9783407821799

Zero-Waste-Aktivismus, glutenfreie Ernährung, Fair Trade – nachhaltiges Denken und Handeln beschäftigt uns auf vielen Ebenen. Sonja Eismann und Nina Lorkowsi zeigen beim Thema Nachhaltigkeit die globalen Zusammenhänge auf. Wir tragen Klamotten, die in weit entfernten Ländern produziert werden. Entsorgen unseren Müll auf Deponien, die nicht mal auf unserem Kontinent liegen. Greifen in Konflikte ein, die irgendwo auf der Welt stattfinden. Wie hängt all das zusammen und welche Rolle spielt dabei unser eigenes Handeln? Nur wenn wir diese Zusammenhänge verstehen, können wir Nachhaltigkeit als etwas begreifen, das mehr ist als das Bio-Label im Supermarkt.

Kategorie: Sachbuch


16,95 €

inkl. 7% USt. , inkl. Versand

verfügbar

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage

Stk


Beschreibung

Illustrator: Rosa Linke
Themen: Sachbuch
Autor: Sonja Eismann Nina Lorkowski
Erschienen: 2016
Geschlecht: für Mädchen und Jungen
Buchform: Gebunden
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Erschienen: 12.09.2016
Seitenanzahl: 160
Auflage: Originalausgabe
Artikelgewicht: 0,31 kg
ISBN: 978-3-407-82179-9
Abmessungen: 14.3 × 1.6 × 21.3 cm

Portrait

Autorenportrait

Autoren-Portrait von Sonja Eismann

Sonja Eismann lebt in Berlin, ist Mitherausgeberin des Missy Magazine und arbeitet zudem als freie Autorin. Sie war schon als Kind mit ihren Eltern auf Anti-Atomkraft-Demos und hat noch nie in ihrem Leben ein motorisiertes Fahrzeug besessen, träumt aber schon lange von der autofreien Stadt. Sie reist am liebsten mit dem Zug und ärgert sich, wenn Flüge billiger sind als Zugtickets. Ihre siebenjährige Tochter weist sie schon jetzt darauf hin, wenn sie mal den Müll nicht richtig trennt.

Autoren-Portrait von Nina Lorkowski

Nina Lorkowski ist Technikhistorikerin und hat sich in ihrer Forschung vor allem mit der Geschichte der Energienutzung privater Haushalte beschäftigt. Zurzeit ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Technikgeschichte der TU Berlin und diskutiert in interdisziplinären Lehrveranstaltungen mit Studierenden darüber, wie sich unsere Konsumgesellschaft im Laufe des 20. Jahrhunderts verändert hat und welche Folgen das für Mensch und Umwelt hatte. Dabei lernt sie selbst jede Menge dazu, z. B. wie viele Rohstoffe eigentlich in einem To-Go-Bechern stecken – und hat deshalb jetzt immer ihren eigenen Thermobecher dabei.

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Ähnliche Artikel

Social


Newsletter abonnieren

Abmeldung jederzeit möglich